Sie sind hier:

Abteilung I

Die Abteilung I

Abteilungsleitung:
Carla Bohländer-Franzke

Beratungslehrerin:
Janina Pfeiffer

Sozialpädagogenteam:
Constanze Maguin und Heiko Gersdorf

Beratungslehrer für die türkischstämmigen Schülerinnen und Schüler:
Baris Ucak

Infos über die Abteilung I

In der Abteilung I der Anne-Frank-Gesamtschule Rheinkamp sind die Jahrgänge 5 bis 7 mit jeweils fünf Parallelklassen zusammengefasst.

In jedem Jahrgang befindet sich eine Klasse, in der behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam unterrichtet werden. Zur Zeit besuchen über 400 Mädchen und Jungen die Abteilung I. Im Schuljahr 2014/15 wurden erstmalig zwei Inklusionsklassen gebildet.

Der Unterricht im 5. Jahrgang wird bis auf die Fächer Religion und Arbeitslehre/Technik im Klassenverband erteilt. Dabei wird darauf geachtet, dass die Kinder nicht allzu viele verschiedene Lehrpersonen betreuen und dass die Klassenlehrer/-innen möglichst zwei Fächer und auch Arbeitsstunden in der eigenen Klasse geben. Unterstützt werden sie in der Klassenführung von einer Stellvertreterin oder einem Stellvertreter.

Ab Klasse 6 gehen die Schülerinnen und Schüler in die Wahlpflichtdifferenzierung. Dies ist eine Differenzierung nach Neigung und Leistungsvermögen. Angebote gibt es hier aus einer reichhaltigen Palette an Fachbereichen, so dass für jedes Kind das richtige Fach gefunden werden kann. Das Wahlpflichtfach ist neben Deutsch, Englisch und Mathematik viertes Hauptfach.

Englisch und Mathematik erweitern das Differenzierungsangebot ab Jahrgang 7. In Grund- und Erweiterungskursen lernen die Schüler und Schülerinnen in dieser Fachleistungsdifferenzierung (pdf) auf verschiedenen Niveaus. Dabei ist eine Durchlässigkeit in beide Richtungen gewährt, je nach Lernentwicklung der einzelnen Kinder.

Neben den genannten Fächern bleiben alle anderen Unterrichtsangebote im Klassenverband. Binnendifferenzierende Maßnahmen tragen den verschiedenen Lerngeschwindigkeiten und Fähigkeiten der Kinder Rechnung.

Mit aufsteigenden Jahrgängen kommen weitere äußere Differenzierungsbereiche hinzu.

Förderunterricht, Arbeitsstunden und Arbeitskreise besuchen die Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse nach individueller Entscheidung der quartalsweise stattfindenden Laufbahnkonferenzen unter Beteiligung der Erziehungsberechtigten. Im 5. Schuljahr werden Förderkurse in Deutsch und Mathematik auf Klassenbasis für alle Kinder angeboten.

Der Verlässliche Ganztag bietet den Erziehungsberechtigten im Bedarfsfall täglich eine Betreuung ihrer Kinder von 8.00 Uhr bis 15.55 Uhr, freitags bis 13.25 Uhr an. Das Team der Sozialpädagogen steht hierfür zur Verfügung. (Anmeldeformular)

Arbeitsgemeinschaften und offene Angebote in der Mittagspause ermöglichen den Kindern ihre Freizeit gemeinsam mit anderen sinnvoll zu gestalten und neue Freizeitbeschäftigungen kennen zu lernen.

Verteilt auf das Schuljahr ergänzen Projekte, "Fächerübergreifende Vorhaben" und außerunterrichtliche Aktivitäten in den verschiedenen Jahrgangsstufen den Jahresablauf. Ein Highlight ist z. B. die Norderneyfahrtunserer jüngsten Schülerinnen und Schüler. Praxisorientierte Projekte zur Verkehrserziehung ziehen sich durch alle Jahrgänge.