Sie sind hier:

Gästebuch

Gästebuch

Die Einträge sind nicht sofort sichtbar. Sie werden freigeschaltet, sobald die inhaltliche Kontrolle keine Beanstandungen ergibt.

Kommentar von Melissa C | 06.02.2014

Ich fände es toll, wenn der Vertretungsplan auch hier auf der Homepage drauf wäre.

Kommentar von Melly | 25.11.2013

Ich fände es schön wenn ihr so eine Galerie mit Klassenfotos macht das ist dann cool dann kann man alle Klassen sehen ist bei der schule von meiner Freundin auch so ^^

Kommentar von Benjamin Marschner | 08.10.2013

An der AFG mein Eignungspraktikum zu machen, hat mir sehr gut gefallen. Ich wurde im Team herzlich aufgenommen und durfte problemlos überall zuschauen oder auch selbst bei zahlreichen Gelegenheiten vom Helfen einzelner Schüler über das Betreuen von Kleingruppen bis hin zum Erteilen von Unterrichtsstunden aktiv werden. Als Musiker war der EMA-Bereich für mich eine spannende Besonderheit, welche über den herkömmlichen Musikunterricht an anderen Schulen hinausgeht. Die AFG besitzt darüber hinaus eine sehr heterogene Schülerschaft, was unterschiedliche Herangehensweisen von den Lehrern erfordert und deshalb ist ein Praktikum an dieser Schule eine gute Wahl.

-Benjamin Marschner

Kommentar von Christliche Kinderförderungsstiftung "A NEW CHANCE 4 KIDS" | 27.09.2013

Liebe Schulleitung, Schüler/innen und Lehrer/innen der Anne Frank Gesamtschule-Moers,

die Anne-Frank-Gesamtschule Rheinkamp (AFG) hat sich dazu entschlossen, die Arbeit der christlichen Kinderförderungsstiftung „A NEW CHANCE 4 KIDS“ tatkräftig zu unterstützen. Die AFG bietet uns damit erstmalig in Deutschland den Raum, um ein neuartiges Sozialprojekt im schulischen Rahmen und auf der konstruktiven Basis aller projektbeteiligten Schulmitglieder (Schüler/innen, Lehrer/innen, Schulleitung) zu realisieren. Dafür möchten wir uns als Stiftung sehr herzlich bedanken.

Das Sozialprojekt „Pfand 4 Kids“, dass von unserer Stiftung ins Leben gerufen wurde, dient dem Sammeln von Spenden zum Zwecke der „Lebensunterstützung“ notleidender Kinder in Afrika. Wir bürgen für einen direkten Spendenfluss, um das Elend der Kinder und Jugendlichen in diesem Kontinent (zuerst in Kamerun) schnell und wirksam zu schmälern.

Wir sind uns darüber bewusst, dass die Durchführung von Sozialprojekten im Rahmen der Schule gekennzeichnet ist von einigen Hemmnissen, die nicht zuletzt dem knappen Zeitbudget und einem gut gefüllten Lehrplan geschuldet sind.

Aus diesem Grund sind wir über die ersten Rückmeldungen, die wir bei unserem letzten Besuch im September dieses Jahres in Rheinkamp erhielten, überaus erfreut.

Es zeigt sich, dass die Schülerinnen und Schüler mit großem Engagement und Verantwortungsbewusstsein das Sozialprojekt „Pfand 4 Kids“ umsetzen.

Mit ihrer Hilfe hauchen sie nicht bloß unserem Sozialprojekt Leben ein, sondern geben unseren Mitmenschen in Afrika eine neue Chance auf ein menschenwürdiges Leben.

Das ist mehr als wir erwarten dürfen. Und dafür danken wir an dieser Stelle allen Menschen, die dieses Projekt gestalten und damit möglich machen.

Wir freuen uns auf eine herzliche Zusammenarbeit mit der Anne-Frank-Gesamtschule und wünschen ein freudevolles und erfolgreiches Schuljahr.

Herzlichst

Dr.-Ing. Emile Essola Engbang
(Stiftungsgründer und -vorsitzender)

Dipl. Päd. Kai-Ute Freese
(Schulreferentin)

Kommentar von Hoffmann Jennifer | 11.06.2013

Hallo liebes AFG Team
Ich bin eine ehemalige Schülerin und finde es immer wieder schön meine alte Schule und die Lehrer von damals zu besuchen... Leider sind wohl viele Lehrer nicht mehr da die ich im Unterricht hatte aber ein paar kenne ich noch :) werde am Samstag mit meiner Tochter das Fest besuchen und ihr schonmal zeigen auf welche Schule sie in knapp 5 Jahren gehen wird.
Lieben Gruß
JENNIFER HOFFMANN

Kommentar von Holger Runge | 13.05.2013

Liebe Hannegret,

ich möchte mich bei Dir dafür bedanken, dass Du Dich am Freitag an der Lesung „Bücher aus dem Feuer“ beteiligt hast.

Ich war nicht nur erfreut darüber, dass sich so viele Menschen bereit erklärt haben, die Lesung mit zu gestalten. Mich selbst hat es sehr bewegt, dass Du und die anderen Leser/innen sich sehr unterschiedliche Texte ausgesucht haben und auch erläutert haben, warum dieser Text eine Bedeutung für Dich hat. Dadurch ist eine sehr intime, dichte Veranstaltung entstanden.

Und die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Texte machte deutlich, welche intellektuelle und literarische Vielfalt die Nazis auslöschen wollten. Die Lesung am Freitagabend hat Lust gemacht, manche Romane und Texte, Autorinnen und Autoren wiederzuentdecken (bzw. zum ersten Mal etwas von ihnen zu lesen).

Von daher war die Lesung „Bücher aus dem Feuer“ für mich alles andere als eine rituelle Gedenkveranstaltung, die man halt macht, weil sie der Jahrestag der Bücherverbrennung zum 80. Mal jährt. Vielmehr war die Lesung für mich eine sehr lebendige Erinnerungsveranstaltung, die von sehr unterschiedlichen Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen getragen wurde.

Vielen Dank, dass Du am Freitag zu diesem sehr lebendigen Erinnerungsabend beigetragen hast.

Viele Grüße,
Holger

Kommentar von Sabrina | 08.05.2013

Seitdem ich mehr im Unterricht mitarbeite, merke ich, wie meine Noten besser geworden sind und ich so außerdem viel zum Lernerfolg meiner Klasse beitragen kann. Das sollte ich allerdings nicht nur tun, wenn mich die Unterrichtsinhalte interessieren, sondern ich sollte dem Unterricht stets aufmerksam folgen und in der Erledigung meiner schriftlichen Aufgaben noch sorgfältiger werden.

Kommentar von Stefan Zielasko | 01.05.2013

Die Nachricht über meinen ehemaligen Arbeitskollegen Jürgen Niesel hat mich sehr getroffen. Den Hinterbliebenen richte ich mein herzlichstes Beileid aus. Jürgen war ein toller Kollege und hat mich in meiner Zeit an der AFG in allen Belangen unterstützt. Danke für ALLES Jürgen!!!
Ruhe in Frieden....

Kommentar von Zousi Thaele | 16.04.2013

Sehr geehrte Frau Gucek-Rehn,

ich möchte mich nochmal bedanken für die herzliche Aufnahme an Ihrer Schule.
Meine Hospitation habe ich als sehr interessant und anregend empfunden
und ich freue mich, jetzt ein deutlicheres Bild vom Gesamtschulbetrieb
zu haben. Sie haben übrigens ein sehr freundliches und offenes Kollegium!
Ich bedanke mich, wünsche Ihnen alles Gute und verbleibe mit
freundlichen Grüßen,

Zousi Thaele-Zourla

Kommentar von Thomas Kang | 12.04.2013

It has been a while that I visited the website of AFG. It looks absolutely far better than before. Great work!

The reason I am leaving a message is because of the sad announcement of Mr. J. Niesel. I was one of the first students at AFG, who joint in 1988 and met Mr. Niesel on the admission day. He was not my main teacher but had him some classes, such as sport and temporarily in few other classes I can't remember. He was kind of teacher who respected the talent of each student and tried to get the best out of them. He was not only a popular teacher, he was a great person as well with a great personality with impressive leadership skills to motivate and convinced students to guide into the right direction. I personally liked his humour with his big smile on his face. I definitely will miss that.

I believe he had people around him he liked and loved till his last day and hope that he found his peace what he was looking for during his illness.

Last but not least, Mrs. Niesel please accept my condolence and wish you all the strength you need now to go through this hard time.

With kindest regards,
Thomas