Sie sind hier:

Verkehrserziehung

Verkehrserziehung

Besonderes Augenmerk wird auf eine Verkehrserziehung gelegt, die jahrgangsweise unterschiedliche Schwerpunkte setzt.

Im Jahrgang 5 werden projektartig Verkehrserziehungstage durchgeführt. Dazu gehören die Aktion "verkehrssicheres Fahrrad", Fahren in öffentlichen Verkehrsmitteln, erste Ansätze zur Ersten Hilfe, Schulung in Verkehrszeichen, ein Geschicklichkeits-Parcours und ein Fairness-Aggressions-Programm für den Straßenverkehr.

Im Jahrgang 6 findet ein Radfahraufbaukurs statt, der ein Radfahrtraining im Schulumfeld und einen 8-stündigen theoretischen Kurs umfasst. Übungs- und Prüfungsfahrten runden das Programm ab.

Schwerpunkt im Jahrgang 8 ist die Erste Hilfe in Form einer 4-stündigen Ersthelfer-Ausbildung für einen Teil der Schülerinnen und Schüler.

Im Jahrgang 9 wird erweiternd eine Erste-Hilfe-Ausbildung im Rahmen der Berufswahlvorbereitung durchgeführt, sofern die jährliche Finanzierung gesichert ist.

Darüber hinaus werden den Fachlehrerinnen und Fachlehrern fertige Unterrichtseinheiten zur Verkehrserziehung auch in den höheren Klassen an die Hand gegeben.