Sie sind hier:

Wahlpflichtbereiche

Wahlpflichtbereich & Ergänzungsstunden

Nachdem in Klasse 5 alle Kinder in denselben Fächern unterrichtet wurden, kommt es ab Jahrgang 6 zum ersten Mal zu einer Neigungsdifferenzierung im sog. Wahlpflichtbereich  (WP).

Dies bedeutet, dass am Ende der Jahrgangsstufe 5 für die Schülerinnen und Schüler eine Entscheidung fällt, die für die weitere Schullaufbahn durch die Wahl eines weiteren Faches von großer Bedeutung ist.

Die Wahlpflichtdifferenzierung ist ein wichtiger Bestandteil der Gesamtschule. Hierbei werden unterschiedliche Begabungen, Neigungen und Leistungen durch unterschiedliche Angebote gefördert.

Es stehen folgende Bereiche zur Wahl:

  • Naturwissenschaften (projektorientiert, zusätzlich zum normalen Fachunterricht) mit Lehrinhalten der Bereiche Biologie, Physik und Chemie
  • Arbeitslehre mit den Gebieten Technik, Wirtschaftslehre und Hauswirtschaftslehre
  • Fremdsprachen: Französisch und Niederländisch
  • Darstellen und Gestalten

WP wird 3 - bzw. 4-stündig erteilt und ist ein weiteres "Hauptfach", d. h. es werden schriftliche Arbeiten geschrieben und das Fach hat eine besondere Bedeutung für die Abschlüsse an der Gesamtschule.

Zu Beginn der Jahrgangsstufe 9 kommt als weitere Möglichkeit der Differenzierung nach Neigung und Begabung der Bereich der Ergänzungsstunden hinzu. Hierbei können die Schülerinnen und Schüler aus folgenden Angeboten wählen:

  • Lateinisch als 2. oder 3. Fremdsprache ( ab Klasse 8 )
  • Berufswahl vorbereitende Kurse in Technik und Informatik
  • Naturwissenschaften
  • Pädagogik
  • abschlussbezogene Aufbaukurse in Deutsch und Mathematik