Sie sind hier:

Home

Aktuelles

Liebe Erziehungsberechtigte,
zwecks Transparenz und zur Unterstützung der Elternarbeit, können Sie ab sofort unter dem Bereich „Unsere Termine“ - „Schriftliche Überprüfungen“ alle abteilungsspezifischen Termine der Klassen- und Kursarbeiten einsehen.

Wanderausstellung des Landtags NRW in unserer Schule - Demokratie hautnah erlebt

19.02.2020 Der 12er-Pädagogik-Kurs von Frau Kirchheinner hatte am Mittwoch die Chance, Demokratie hautnah zu erleben. Im Rahmen der Wanderausstellung des Landtags NRW, die sich seit nunmehr fast zwei Wochen in der Mensa-Links unserer Schule befindet, waren Abgeordnete des Landtags und unser Bürgermeister zu uns in die Schule gekommen. Die geplante Eröffnung in der letzten Woche am Montag hatte Sturmtief "Sabine" zunächst verhindert.

„Das wollte ich mir aber nicht nehmen lassen, doch noch zu euch nach Moers zu kommen“ sagte Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags NRW, zu Beginn. Unterstützt wurde er durch unseren amtierenden Bürgermeister Christoph Fleischhauer und den aktuellen Bürgermeisterkanditaten der SPD und Abgeordneter des Landtags, Ibrahim Yetim, auf dessen Initiative hin die Ausstellung an unsere Schule gekommen war.

Die Schülerinnen und Schüler des Pädagogik-Kurses hatte sich Gedanken über Demokratie sowie politische und gesellschaftliche Themen gemacht, hatten aktuelle Themen aus Landes- und Kommunalpolitik aufgegriffen und die Schülerinnen und Schüler stellten in einer munteren und spannenden Diskussion den anwesenden Politikern dazu viele Fragen. Besonders beim Thema Chancengerechtigkeit im Bildungswesen hatten sie einen großen Redebedarf. Aber auch aktuelle Themen wie die Wahl in Thüringen, das Ausmalbuch der AFD, die Klimawende und vieles mehr wurden angesprochen und lebhaft diskutiert.
Herr Keymis konnte dann auch zu den Ereignissen im Zusammenhang mit der Wahl in Thüringen sehr anschaulich darstellen, wie emotional auch eine Debatte zur aktuellen politischen Lage zum Teil ablaufe. So berichtete er, dass es auch immer wieder mal dazu komme, dass einzelne Abgeordnete auch für ihre Wortwahl vom Vorsitzenden gerügt werden müssen. Aber auch solche Diskussionen mit dem politischen Gegner müsse eine Demokratie aushalten können.
Interessant wurde es vor allem immer dann, wenn die Politiker auch persönlich angesprochen wurden. So berichtete Ibrahim Yetim auf die Frage, ob er persönlich auch schon mal beleidigt oder angegriffen worden sei, dass dies schon mehrfach vorgekommen sei, sowohl anonym als auch in Briefen oder Mails mit richtigem Namen. Er überlege dann immer im Einzelnen, ob hier eine Anzeige wegen Beleidigung angebracht ist, oder das rechtsradikale Handeln dadurch noch verstärkt würde.
Auch "fridays for future" war natürlich ein Thema. Herr Fleischhauer konnte hier berichten, dass er seit den Demonstrationen mit dem Thema Klimawandel durchaus bewusster umgehe. Viele Wege mit dem Fahrrad zu machen, habe er zwar früher schon konsequent umgesetzt, aber in den letzten Monaten ernähre er sich deutlich fleischarmer und denke  auch in vielen anderen Bereichen klimaneutraler.

„So viel Demokratie hätten wir hier ohne Sie und die Wanderausstellung nicht vermitteln können“ bedankte sich unser Didaktischer Leiter dann auch am Ende der Veranstaltung bei den Schülerinnen und Schülern und natürlich den anwesenden Politikern“. Für die Schülerinnen und Schüler hätte die Veranstaltung denn auch ruhig noch länger dauern können, denn nicht alle Fragen konnten gestellt werden. Ohne die kompetenten Beiträge der Politiker und die Wanderausstellung sind solche Einblicke in die Landes- und Kommunalpolitik anschaulicher in einer normalen Schulstunde kaum möglich.                   

DL 20.02.2020

Eine herzliche Überraschung am Valentinstag!


14.02.2020
Die SV unserer Schule hat sich in diesem Jahr eine besonders herzliche Überraschung zum Valentinstag einfallen lassen:
Alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte haben ein selbstgebackenes Plätzchen in Herzform überreicht bekommen. Die Jahrgänge 5/6 durften sich zudem über vorgetragene Liebesgedichte und die Entstehungsgeschichte des Valentinstages freuen.
Die Schulleitung bekam zum Einstieg in die Schulleitungstagung einen leckeren
Herzkuchen überreicht.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Schülerinnen und Schülern der SV, bei Frau Alawie, Frau Weißmann und Frau Zeybek für die Begleitung dieser Aktion und bei Frau van Gaalen und den fleißigen Helferinnen und Helfern für die umfangreichen Backarbeiten!
 
Im Namen der Schulgemeinde
M. Borgards
(Schulleiterin)